Antifa Enternasyonal Café

Ein von der Natur entfremdeter Mensch ist ein von sich selbst entfremdeter, ein sich selbst zerstörender Mensch – kein System hat diesen Zusammenhang deutlicher als die kapitalistische Moderne aufgezeigt: Umweltzerstörung und ökologische Krisen gehen Hand in Hand mit Unterdrückung und Ausbeutung des Menschen. Die rücksichtslose Mentalität vom maximalen Profit hat den Planet en an den Rand des Abgrundes geführt, die Menschheit in ein Chaos aus Krieg, Hunger und sozialen Krisen gestürzt.

Deswegen ist genauso wie Frauenbefreiung und die umfassende Demokratisierung aller Lebensbereiche die Entwicklung eines ökologischen Gesellschaftssystems ein Grundpfeiler der Revolution von Rojava. Im Antifa Enternasyonal Café im April wollen wir euch die Kampange „Make Rojava Green Again“ vorstellen und über revolutionäre Perspektiven ökologischer Politik diskutieren.

 

Das Antifa Enternasyonal Café wird von Antifaschist*innen aus der
deutschen und kurdischen Linken in Hamburg gestaltet. Als
gruppenübergreifender Zusammenhang wollen wir einmal im Monat einen
Anlaufpunkt bieten, um in gemütlicher Atmosphäre zusammenzukommen und
sich zu vernetzen. Unser Ziel ist ein besserer Austausch und die
gemeinsame Diskussion antifaschistischer und internationalistischer
Strategien. Neben Filmen und Veranstaltungen wollen wir euch nach
Kräften mit Essen, Musik und Getränken verköstigen.

Qehwa Antifa Enternasyonal / Café
Ji alîye almanên û kurdên çepgir Hamburg kû li hemberî faşîzmêne tê
amedê kirin. Em dixwazin mehê carêke werin cem hevdû û bi xebatên xwe
kûr bikin. Armanca me ewê kû dan û stendinê fikran û nîqaşên li ser
stratejiyên çepgirên enternasyonalîst. Dijî Fîlman û Çalakîyan em
dixwazin xwarinê, vexwarinê û Mûzîkê jî amedê bikin.Werin û bu mere bin.

 

jeden 4. Freitag im Monat,
Offen ab 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Rote Flora